Bier- und Herbstfest am 22. Oktober 2016

Am Samstag, den 22. Oktober 2016 von 11 bis 18 Uhr laden wir gemeinsam mit dem "Sudenburger Brauhaus" zum Bier- und Herbstfest für die ganze Familie ein.
Für das leibliche Wohl ist mit frisch gezapftem Bier und Leckereien vom Grill gesorgt. Für die kleinen gibt es eine Waffelbäckerei und eine Popcornmaschine.
Ein buntes Unterhaltungsprogramm rundet das Fest ab:
  • Kultband PAN
  • Rockband Doc Hape
  • Kinderschminken
  • Klangschalenmusik
  • Gitarrenduos
  • Besichtigung des Theaters in der Grünen Zitadelle mit Märchenschau 
  • uvm.

Sonn- und Feiertagsmusik mit JazzDuo(le)

Am Sonntag, den 02. und Montag, den 03. Oktober 2016 jeweils von 13 bis 18 Uhr könnt ihr den Jazzklängen der beiden Jazzmusiker Fabio de Miguel (Piano) und Frank Schöpke (Saxophon) lauschen - ob Jazzblues, Swing und Bossa Nova - es gibt die gesamte Bandbreite zu hören und immer Neues im teilweise alten Gewand. Wie immer im großen Innenhof - Wir freuen uns auf euren Besuch!

Turmaufstieg

Unser Tipp für den Sonntagsausflug: Turmaufstieg am Sonntag, den 25. September 2016 in der Zeit von 10 bis 17 Uhr.
Der Eintritt kostet 2 € pro Person, für Kinder bis einschließlich 10 Jahre kostenfrei.

Sonntagsmusik mit Jan Sichting

Am Sonntag, den 07. August 2016 von 13 bis 18 Uhr begrüßen wir den Saxophonisten Jan Sichting in der Grünen Zitadelle. Er wird sein Können zum Besten geben und Sie sind herzlich eingeladen den Tönen zu lauschen.
www.jansichting.de

Ausstellung LebensLinien im Fabularium

Ausstellungseröffnung am 11. August 2016 um 19 Uhr

LebensLinien erzählt und aufgeschrieben von Ludwig Schumann ist ein gemeinsames Buchprojekt des Grafikers, Malers und Objektkünstlers Heinz Israel aus Möser mit dem Autor Ludwig Schumann. Ein Jahr arbeiteten die beiden Künstler an diesem Buch. Israel erzählt Anekdoten von Begegnungen und Begebenheiten, die ihm wichtig waren, oder informiert über Arbeitstechniken. Künstlerisch hat das Buch die Layout-Arbeit Beatrice Dittmanns, die auch die Austellung im Fabularium, die Israels Stadtbilder zeigen wird, aber auch Bilder aus verschiedenen Kapiteln des Buches. Ludwig Schumann wird in die Ausstellung einführen und auch aus dem Buch lesen.
Im Anschluss werden sich die beiden Künstler auch dem Gespräch stellen. Musikalisch begleitet Sandra Busk den Abend mit der Klarinette.

Die Ausstellung ist bis 30.09.2016 im Fabularium zu sehen.

Klassik in der Grünen Zitadelle


Am Mittwoch, den 06. Juli von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, den 10. Juli in der Zeit von 13 bis 18 Uhr begrüßen wir die Pianistin Fidan Aghayeva-Edler im großen Innenhof. Es werden klassische Stücke gespielt, denen man in einzigartiger Atmosphäre lauschen kann.

 

TURMAUFSTIEG an jedem letzten Sonntag im Monat

An jedem letzten Sonntag im Monat und zu besonderen Anlässen ist ein Turmaufstieg im artHOTEL der Grünen Zitadelle von Magdeburg möglich.
Der Eintritt kostet pro Person 2 €, für Kinder bis einschließlich 10 Jahre kostenfrei. 

Termine
Sonntag, 26. Juni 2016 von 10 - 17 Uhr
Samstag, 02. Juli 2016 von 11 - 18 Uhr (Sommerfest)
Sonntag, 31. Juli 2016 von 10 - 17 Uhr
Sonntag, 28. August 2016 von 10 - 17 Uhr
Sonntag, 25. September 2016 von 10 - 17 Uhr
Montag, 03. Oktober 2016 von 10 - 17 Uhr (11. Geburtstag)
Sonntag, 30. Oktober 2016 von 10 - 16 Uhr
Sonntag, 27. November 2016 von 11 - 15 Uhr (1. Advent)
Sonntag, 04. Dezember 2016 von 11 - 15 Uhr (2. Advent)
Sonntag, 11. Dezember 2016 von 11 - 15 Uhr (3. Advent)
Sonntag, 18. Dezember 2016 von 11 - 15 Uhr (4. Advent)

Kontakt bei Rückfragen:
artHOTEL in der Grünen Zitadelle von Magdeburg
Breiter Weg 9
39104 Magdeburg
Tel. 03 91 / 62 07 80
info@arthotel-magdeburg.de
www.arthotel-magdeburg.de

Alle Angaben ohne Gewähr.

Kordula Roß Friseure: ab Juni in der Grünen Zitadelle

Wir freuen uns, dass wir die Friseurmeisterin Kordula Roß als Mieterin für die Grüne Zitadelle gewinnen konnten. Mit Ihrem hochwertigen und außergewöhnlichen Konzept wird das Sortiment und der Branchenmix der Grünen Zitadelle nachhaltig bereichert.

Aber bis sich die Kunden die Haare schneiden, färben, föhnen und die Herren sich die Bärte stutzen lassen können muss noch einiges investiert werden. "Wir werden Trockenbauwände errichten lassen, die Elektroleitungen müssen für den Betrieb eines Friseursalons angepasst werden und natürlich sind Wasserleistungen neu zu verlegen. Weiterhin wird ein komplett neuer Design-Bodenbelag verlegt werden." berichtet Immobilienmanagerin Juliane Vatterott. In den nächsten Wochen werden sich regionale Handwerksbetriebe die Klinke in die Hand geben um den fristgerechten Ausbau der Fläche zu garantieren.

Es wird eine spannende Zeit, die mit einem modernen und einzigartigem Friseursalon belohnt wird.


Pages