Heiraten in Hundertwassers Türmchen

Brautpaare können sich ab sofort über den Dächern Magdeburgs das Ja-Wort geben - „Skyrooom“ eröffnet als Veranstaltungsraum nicht nur für Verliebte

Dem siebten Himmel noch ein Stück näher können Brautpaare jetzt in der Grünen Zitadelle von Magdeburg kommen. Dort eröffnet ein neues Trauzimmer hoch oben im Hauptturm des markanten Bauwerks von Friedensreich Hundertwasser (1928 – 2000) zwischen Domplatz und Breitem Weg. Mit seiner rosa getünchten Fassade in der City sticht der exzentrische Bau jedem sofort in Auge. Die „rosarote Brille“ müssen Verliebte natürlich selbst mitbringen. Für den amtlichen Segen für Hochzeitspaare ist hingegen gesorgt: Das Magdeburger Standesamt hat im Turm ein Trauzimmer offiziell gewidmet. Es befindet sich im „Skyrooom“, einem neu geschaffenen Veranstaltungsort. Zu diesem gehört außerdem die weithin sichtbare begrünte Dachterrasse mit den drei großen goldenen Kugeln, die sich im dreifachen „O“ des Namens wiederfinden.
„Brautpaare können sich in Magdeburg ab sofort für das Ja-Wort vor einem Standesbeamten in der Grünen Zitadelle entscheiden“, sagt Hendrik Grebe. Er betreibt mit seinem Mann Stefan neben dem „artHotel“ nun auch den neu eingerichteten „Himmelsraum“ in der 10. Etage des Baukunstwerkes. „Von hier bietet sich Besuchern nicht nur ein herrlicher Panoramablick über Magdeburg, sondern man kann auch entdecken, warum das Gebäude mit seinen Dachbegrünungen und Bäumen eigentlich Grüne Zitadelle heißt. Von der Straße lässt sich das auf den ersten Blick meist gar nicht richtig erschließen“, sagt Stefan Grebe.
Hoch hinaus geht es aber nicht nur für Brautpaare und ihre Gäste. „Der ,Skyrooom‘ auf zwei Ebenen kann je nach Bedarf für verschiedene Veranstaltungen gestaltet und zum Beispiel auch für Schulungen, Tagungen oder Workshops von Unternehmen mit flexiblen Arbeitsbereichen ausgestattet werden, ob nun mit Stühlen samt integriertem Tisch, kleinen Arbeitsinseln oder Lounge-Elementen“, erklärt Stefan Grebe weiter. Projektoren und Soundanlage sind bereits fest in den klimatisierten Räumen installiert worden.
Die Dachterrasse mit Liegestühlen lädt zum Verweilen am Rande einer Feier oder eines beruflichen Treffens ein. Küche, W-LAN-Netz und die einzigartige Hundertwasserarchitektur sind ebenso Bestandteile des himmlischen Ensembles. In Zukunft möchten die Betreiber hier auch Turmführungen und andere Veranstaltungen für die Öffentlichkeit anbieten.